Japan – Tokyo

Mein erster Eindruck von Tokyo oder generell Japan, war doch recht ernüchternd. Im Vergleich zu Südostasien war auf einmal wieder alles geordnet und so „normal“. Bei der Ankunft am Flughafen Haneda wurde mir zunächst mein Obst und Gemüse aus Malaysia abgenommen, da man dieses aus dem Ausland nicht einführen darf. Eigentlich wäre das nicht tragisch, … Mehr Japan – Tokyo

Hiro-Sans Okonomiyaki (Japan)

Spezialität aus Osaka: Japanisches Pfannenkuchengericht für 2 Portionen Zutaten: 140 g Weizenmehl 2 Eier 1 TL Backpulver 90 ml Gemüsebrühe 2 handvoll Weißkohl 2 Frühlingszwiebeln Wasser 2 EL Pflanzenöl Salz nach Belieben optional: 2 Streifen Bacon optional: 2 Eier Garnitur: Mayonnaise Okonomi Sauce (erhältlich in der Asia-Abteilung des Supermarktes oder in im Asia-Laden) 1 TL … Mehr Hiro-Sans Okonomiyaki (Japan)

Malaysia – Sandakan

Palmölplantagen so weit das Auge reicht. Auf unserem ca. 6 stündigen Roadtrip von Kota Kinabalu nach Sandakan berichtete mir Timothy, dass der Großteil des Regenwaldes in Borneo für die Palmölplantagen draufgeht. Dies führt zur Verringerung des Lebensraumes der vom Aussterben bedrohten Orang Utans. Und es kommen aufgrund der hohen Nachfrage immer wieder neue Plantagen hinzu. Das Öl wird nicht nur … Mehr Malaysia – Sandakan

Pad Thai (Thailand)

Obwohl ich momentan im durchaus kulinarischen Südkorea unterwegs bin, hatte ich mal wieder richtig Lust auf Thai-Food. Und da mir eine super ausgestattete Küche zur Verfügung steht (was leider nicht allzu oft der Fall ist), habe ich bei den „Küchengöttern“ ein tolles Rezept für Pad Thai entdeckt und nachgekocht. Glücklicherweise ist der Tofu hier in Südkorea im Vergleich zu anderen … Mehr Pad Thai (Thailand)

To the summit!

Morgen ist es soweit. Dann geht es für mich in den Kinabalu Nationalpark in Sabah, Borneo. Kurzfristig habe ich mich dazu entschlossen, die Besteigung auf den 4.095 m hohen Mt. Kinabalu zu wagen. Dabei war es gar nicht so einfach, noch spontan einen Platz zu bekommen. In der Regel warten die Bewerber 3-6 Monate auf eine Klettererlaubnis. Ich Glückspilz habe … Mehr To the summit!

Chile – San Pedro de Atacama

Februar 2016 – Reise in die Vergangenheit Ungefähr 16 Stunden dauerte die Busfahrt von Salta in Argentinien nach San Pedro de Atacama in Chile. Während die Nacht, Dank des stürmischen Regens und der Klimaanlage, bitterkalt gewesen ist, erschlug uns beim Aussteigen bereits gegen 09:00 Uhr eine Hitzewelle. Ja, die Wüste hieß uns Willkommen. Froh darüber, dass die … Mehr Chile – San Pedro de Atacama

Kambodscha – Koh Thmei

„Seit über einer Stunde stehe ich nun schon Knie tief in vietnamesischen Müll. Meine Haut scheint sich durch das Salzwasser schon beinahe aufzulösen und die Sonne brennt mir ins Gesicht. Mit voller Wucht haue ich die bestimmt 300erste „Cà Phê“-Plastikverpackung in meinen Mülleimer. Ja, ich lebe meine Wut an diesen Plastiktüten aus. Denn anders, als … Mehr Kambodscha – Koh Thmei

Amok (Kambodscha)

Fischgericht (vegetarische Variante möglich) für 4 Personen Zutaten: 12 EL Zitronengraspaste (Rezept hier) 2 EL Chilipaste (Rezept hier) 250 ml Kokoscreme 2 EL Fischsauce 8 Kaffirlimettenblätter 2 EL Palmzucker 600 g Mekong-Fischfilets (ersatzweise Wolfsbarsch oder Snapper) 1 Handvoll Amok-Blätter Salz nach Belieben Garnitur: 4 EL Kokoscreme rote Chilischoten Zubereitung: Die Hälfte der Kaffirlimettenblätter in dünne … Mehr Amok (Kambodscha)