Argentinien – Buenos Aires to Puerto Iguazú

Februar 2016 – Reise in die Vergangenheit

Eine besondere Carolin und ich
Eine besondere Carolin steht mir zur Seite

Da sollte man meinen, zwischen Orangensaftflaschen jonglieren und regelmäßigen Filmabenden im This Old Place International Youth Hostel, hätte ich Zeit genug um langsam mal meine Südamerika-Tour aus dem vergangenen Jahr aufzuarbeiten. Aah, leider nicht. Also mache ich das Häppchenweise.

Ungefähr einen Monat verbrachte ich mit einer besonderen Carolin in Argentinien und Chile, immer zwischen den Grenzen hin und her pendelnd (mein Reisepass wurde dementsprechend seitenweise mit Ein- und Austrittsstempeln von Argentinien und Chile übersäht). Übrigens spreche ich kein Spanisch, für mein nächsten Südamerika-Aufenthalt werde ich mir daher unbedingt Spanisch aneignen. Für mich persönlich ist es einfacher in China ohne Chinesisch-Kenntnisse zu reisen, als in spanischsprachigen Regionen (mal abgesehen von Mallorca) ohne Spanisch.

Iguazu Falls Brazil
Iguazu Falls Brazil

Für ca. 700,- € pro Person sind meine Freundin und ich von Frankfurt mit Alitalia über Rom nach Buenos Aires geflogen. Ach ja, Alitalia. Bequem reisen ist anders. Wenigstens waren meine Sitznachbarn sehr angenehm. Natürlich meine Caro und ein katholischer, argentinischer Mönch Anfang 30 namens Alan, der gerade ein wichtiges Meeting in Rom hatte. Sein erster Satz zu mir war: „Alitalia ist echt scheiße.“ Gut, ein fluchender Mönch neben mir. Der Flug kann doch ganz interessant werden. Am Gepäckband im internationalen Flughafen Ezeiza Ministro Pistarini staunte ich auch nicht schlecht, dass er fünf übergroße Koffer auf seinen Gepäcktrolley hievte. Meine Frage, ob er gerade von Rom nach Buenos Aires zurückzog, verneinte er. „Das sind meine Bücher, die nehme ich immer alle mit.““Ah ja, klar. Hätte ich auch selbst drauf kommen können.“ Ich muss wohl ziemlich entgeistert geschaut haben. Denn lachend fügte er noch hinzu, dass dies kein Scherz sei, während er unsere Rucksäcke wie selbstverständlich auf den Kofferturm auflud. Er teilte sich netterweise auch ein Taxi mit uns und begleitete uns sicher bis zu unserem Hostel San Grupo Coinca San Telmo. Das Hostel ist ok, die Location in San Telmo ist top. Eine Nacht verbrachten wir hier, um uns am nächsten Tag vom Flughafen Aeroparque Jorge Newberry in Buenos Aires mit der Airline Aerolineas Argentinas nach Puerto Iguazú in der Provinz Misiones zu begeben. Flüge von Aerolineas Argentinas sind für Ausländer übrigens teurer. Einmal mussten wir ca. 60,- € draufzahlen, weil ich den „Inländer-Tarif“ gebucht hatte. Wäre wahrscheinlich nicht aufgefallen, wenn wir online eingecheckt hätten oder die Self-Service-Terminals benutzt hätten.

Jedenfalls ist es das wert um die berüchtigten Wasserfälle von Iguazú gesehen zu haben. Diese können von der argentinischen und brasilianischen Seite bewundert werden. Von der Kleinstadt Puerto Iguazú fahren täglich in regelmäßigen Abständen Busse in die Nationalparks. Uns persönlich hat der argentinische Nationalpark aufgrund der Größe und der Möglichkeiten besser als der brasilianische Nationalpark gefallen. Nasenbärenfans werden aber besonders von der brasilianischen Nationalparkseite angetan sein. Genächtigt haben wir im Iguazu Falls Hostel. Achtung, die Poolbemalung färbt ab!

Käse, Oliven und Cerveza in Puerto Iguazú
Käse, Oliven und Cerveza in Puerto Iguazú

Wenn man sich schon einmal in Puerto Iguazú rumtreibt, sollte ein Besuch auf dem abendlichen Markt nicht versäumt werden. Zu akzeptablen Preisen werden Unmengen grandioser Käse, schmackhafte Oliven und Salami angeboten.


2 Gedanken zu “Argentinien – Buenos Aires to Puerto Iguazú

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s