Sri Lanka – Kandy

Bahnhof Colombo Fort
Am Bahnhof in Colombo Fort

Und wieder befand ich mich in Colombo am Bahnhof Fort. Dieses Mal auf der Suche nach dem richtigen Zug in Richtung Kandy. Einige Male wurde ich von Bahnhofspersonal nach Sichtung meines Tickets von Gleisabschnitt zu Gleisabschnitt geschickt. Sortiert ist nach Zugklassen: 3. Klasse (Holzbänke, kein Sitzplatz), 2. Klasse (Sitzplatz, Ventilatoren) und 1. Klasse (Liegesitz, klimatisiert). Ich hatte noch einen Sitz in der 2. Klasse ergattern können und stellte mich also an dem Gleisabschnitt für Klasse 2 an.

Essen mit den Fingern
Essen mit den Fingern

Die Zugfahrt war überraschend entspannt und die Szenerie einfach fabelhaft! Durch Dschungel, Täler, über ganz schmale, hohe Brücken knapp am Abgrund und vorbei an den Berglandschaften. Am Bahnhof in Kandy wartete bereits Dushan mit seinem perfekten Englisch auf mich, der sich spontan nur einen Tag zuvor als mein Host bei Couchsurfing anbot. Der 24-Jährige lud mich zum Mittagessen auf „Kottu“ in seinem Lieblingslokal ein. Während des Essens erklärte er mir, warum man in Sri Lanka mit den Fingern (es werden nur die Fingerspitzen benutzt, nie die ganze Hand) isst: Das Essen wird anders vermischt, als mit dem Besteck und es schmeckt einfach besser.

Dushans Heim
Zu Gast bei Dushan

Anschließend fuhren wir mit dem Bus nach Kundasale zu seinem Haus direkt am Mahaweli Ganga, dem längsten Fluss in Sri Lanka. Bei selbst aufgebrühtem Ceylon Tee, genoss ich den Anblick des stimmig im Outschool-Look eingerichteten Hauses und Dushans Gitarrenspiel. Seine Nachbarn lernte ich auch direkt bei einem gemeinsamen Spaziergang durch sein Dorf kennen. Voller Begeisterung umringten mich die Kinder und zeigten mir Hundewelpen. Mütter, sowie Großmütter fragten mich neugierig über mein Leben aus – was Dushan alles übersetzen musste – und gaben uns eine leckere Jackfrucht mit. Dadurch, dass das Haus mitten im Wald steht, kommen abends und morgens alle möglichen wilden Tiere in seinen Garten. Fenster und Türen müssen immer verschlossen bleiben, da sonst Affen und Schlangen sich Zugang ins Haus verschaffen. Auch Flusswarane sind keine Seltenheit und in während der Tageszeit kann man die Flughunde in den Bäumen beim Rumhängen beobachten. Eines morgens wäre ich bei meiner obligatorischen Laufrunde am Fluss sogar fast auf eine Schlange getreten.

Hanthana Mountain Range
Auf der Hanthana Mountain Range

Auch bei unserem Hiking-Ausflug zur Hanthana Mountain Range begegneten wir einer Horde wilder Affen, die wenige Meter vor uns an Felsen und Bäumen umher sprangen und einen Höllenlärm veranstalteten. Imposant glitten Adler über uns durch den Himmel. Über Pfade durch Teeplantagen, meterhohes Gras, dschungelartiger Wald, sowie Klettereinheiten auf Felsen und Gestein erreicht man herrliche Aussichtspunkte. Der Hike über die Bergkette ist definitiv ein Highlight auf meiner Reise. Dieser Ausflug sollte allerdings nicht alleine unternommen werden und im Idealfall mit einem Einheimischen, da dort unzählige wilde Tiere leben, man keiner Menschenseele über den Weg laufen wird und sich sehr schnell im Wald verirren könnte.

Bevor ich meine Weiterfahrt mit dem Zug von Kandy nach Ella antrat, zeigte mir Dushan zur Stärkung noch den „Traditional Food Court“ vom Department of Agriculture Central Province. Zum Frühstück steppt hier der Bär, denn die Spezialitäten aus ausschließlich lokalen Anbauten und Lebensmitteln werden direkt vor deinen Augen frisch zubereitet, schmecken fantastisch und sind für jeden Geldbeutel zu haben. Diese Food Courts sind überall in Sri Lanka verteilt. Unbedingt ausprobieren!

Köstlichkeiten Food Court
Köstlichkeiten des Traditional Food Courts

Kandy at a glance

Besonderheit: die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 24 Grad, somit deutlich „kühler“ als der Rest der Insel.

Meine Highlights:

  • Hike über die Hanthana Mountain Range

Meine Ausgaben für 3T/2N:

  • Zugticket Colombo-Kandy 3,40 €
  • Bustickets 0,20 €
  • Wasser 1,70 €
  • Restaurants und Streetfood 7,70 €
  • Tuk Tuk 1,10 €
  • Unterkunftskosten durch Couchsurfing gespart!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s