China – Sylvester 2016 war für´n Arsch, dafür war der Ausblick toll

Jo, Tatsache. Ich habe den Höhepunkt um 00:00 am 01.01.2017 verpennt. Im Grunde genommen, was Sylvester-Abende angeht, nichts Neues bei mir, aber diesmal war ich nicht einmal selbst dran Schuld. Schlicht und einfach wird in China keinen Wert auf den 31.12. gelegt, da das chinesische neue Jahr am 28.01. beginnt. Ok, gut. Es gibt hier mal … Mehr China – Sylvester 2016 war für´n Arsch, dafür war der Ausblick toll

Baisha – Die gelassene Alternative zu Lijiang

Das kleine Bergdorf Baisha, ca. 7 km von Lijiang entfernt, bietet eine ruhige Alternative zum geschäftigen Treiben in Lijiang. Als ich dort früh morgens ankam und mein Hotel Baisha Holiday Resort Lijiang, welches ich im Gegenzug durch Arbeit an der Rezeption kostenfrei bewohnen durfte – im Dunkeln suchte, war ich etwas am Verzweifeln. Weil es war wirklich … Mehr Baisha – Die gelassene Alternative zu Lijiang

China – Durchatmen in Kunming

Mit China Eastern Airlines habe ich mich auf den Weg von Chengdu nach Kunming begeben. Der Flug dauerte ungefähr eine Stunde, aber der Service im Flieger war super. Trotz der kurzen Flugdauer wurden Snacks und Getränke gereicht. An Kunmings Flughafen fahren in regelmäßigen und kurzen Abständen Shuttlebusse in sämtliche Stadtbezirke für 13 Yuan. Die Tickets … Mehr China – Durchatmen in Kunming

China – Chengdu und der Unialltag

In Chengdu durfte ich gegen eine einfache Unterkunft und Essen für 2 Wochen den Studenten der Sichuan Agriculture University Nachhilfeunterricht in Englisch und Deutsch geben. Daraus ergaben sich für mich persönlich immer die interessantesten Informationen über das Sozialleben in China. Beispielsweise wusste ich nicht, dass es in Tibet Trommeln aus Menschenhaut gibt oder sich alle … Mehr China – Chengdu und der Unialltag

China – Ein bisschen Weihnachtsdeko ist ok

Es wurde der Wunsch geäußert, trotz allem etwas über weihnachtliche Dekoration in China zu berichten. Das mache ich dann natürlich gerne und wünsche frohe Weihnachten und erholsame Feiertage! Also was ist mir während meiner Reise an Deko über den Weg gelaufen? Auch nett: Heute morgen wurde ich von meinen chinesischen Freunden schon mit einem für mich geschmückten Tannenbaum … Mehr China – Ein bisschen Weihnachtsdeko ist ok

China – Ailuropoda melanoleuca

Selten habe ich etwas Niedlicheres gesehen, als die Ailuropoda melanoleuca beim Fressen. Eher bekannt unter dem Namen Riesenpanda oder ganz simpel „Pandabär“. Diese gemütliche Bärenart ist schlichtweg unvergleichlich, einzigartig und seit dem Jahre 1990 auf der Roten Liste als vom Aussterben bedroht gekennzeichnet. Durch Lebensraumzerstörung und Wilderei sind in den chinesischen Provinzen Gansu, Hubei und Hunan sämtliche Pandas … Mehr China – Ailuropoda melanoleuca

China – Chillen in Xi´an

Wer von der legendären Terrakotta-Armee gehört hat, kennt auch Xi´an. Oder andersherum. Wie dem auch sei, wer in der Stadt ist, sollte sich das Mausoleum des Qin Shihuangdis, in dessen Grabanlage die Armee in den 70er Jahren gefunden wurde, auch ansehen. Gut, eigentlich reist man als Tourist auch hauptsächlich wegen den ca. 8.000 Tonmännern nach Xi´an. So war zumindest auch mein Plan … Mehr China – Chillen in Xi´an

China – Meeting with Longmen and Shaolin

Ja, Luoyang. Ganz geschichtsträchtiger Boden in China. Während der Tang Dynastie (Jahr 618 bis 907) galt Luoyang mit über 1 Millionen Einwohner als die größte Stadt der Welt. Hier regierte auch bis zu ihrem Tod Wu Zetian, als die einzige Kaiserin von China. Weiterhin findet man hier die Longmen Grotten, welche als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden. Den Ort kann ich … Mehr China – Meeting with Longmen and Shaolin

China – Park´n´Eat in Hangzhou

Von Tangkouzhen zu meinem Host nach Hangzhou war ein Abenteuer für sich. Es gibt morgens nur einen einzigen Bus von der Kleinstadt nach Hangzhou. Der nicht-Englisch-sprechende Hotelmanager versprach mir mich am Morgen meiner Abfahrt zu 06:15 Uhr zur Busstation zu bringen, damit ich um 06:30 Uhr meine 6-stündige Busreise nach Hangzhou antreten konnte. Er hat natürlich verschlafen. … Mehr China – Park´n´Eat in Hangzhou

China – Suzhou: Mein kleiner Garten

Shanghais Hektik hinter mir lassen, für 2 Tage entspannen bevor es zum Mount Huang Shan geht und die Seele in Suzhous Gärten baumeln lassen. Dachte ich. Aber Suzhou boomt, touristisch gesehen, der Sonntag war dementsprechend katastrophal. Die Gärten sind wirklich wunderschön angelegt, allerdings zu extrem hohen Eintrittspreisen wie z. B. The Humble of Administrator´s Garden … Mehr China – Suzhou: Mein kleiner Garten